Mobile App
Nachrichten

iPhone und Android App

Die meisten Nutzer von Shiftbase besitzen ein Smartphone und in der kostenlosen Shiftbase-App sind die am häufigsten verwendeten Funktionen verfügbar. Für diese Benutzergruppe haben wir 2012 eine mobile Webversion des Personalsystemes Shiftbase entwickelt. Der Vorteil einer mobilen Webversion besteht darin, dass das Personalsystem auf allen Arten von Smartphones abgerufen werden kann, da nur ein Internetbrowser erforderlich ist. Ein weiterer Vorteil war, dass die Entwicklung einer Webversion weniger Zeit in Anspruch nimmt, sodass wir mehr Zeit für die Entwicklung neuer Funktionen haben.

Am 2. Januar haben wir unsere neue mobile App lanciert. Die größte Veränderung ist, dass die App jetzt auch perfekt für Manager ausgerichtet ist. In der neuen App verwenden wir eine Technik, um Aktualisierungen der App zu implementieren, ohne sie im App Store anbieten zu müssen. Dadurch ist sichergestellt, dass wir Updates sofort umsetzen können.

Die mobile App bietet u.a. folgende Funktionen:

  • Aktuelle Nachrichten lesen und Kommentare schreiben
  • Kompletten Dienstplan einsehen
  • Stempeln (optional basierend auf dem Standort)
  • Verfügbarkeit angeben und Tauschanfragen
  • Arbeitsstunden einsehen
  • Überstunden, Soll- und Ist-Stunden einsehen
  • Urlaubs- oder Krankheitstage beantragen und einsehen
  • Mitarbeiterlisten
  • "Offene Schichten" empfangen, annehmen oder ablehnen

Für dich empfohlen

Healthy Office

Bürokrankheiten adé – 7 Tipps für ein gesundes Büro

Ein Schreibtisch und ein Laptop ist schon lange nicht mehr ausreichend. Die Gestaltung eines Büros hat großen Einfluss auf den ...

Office

Geben Sie Ihren Dienstplan Platz zum Atmen

Einen übersichtlichen Dienstplan zu erstellen ist oft eine langwierige und zeitraubende Aufgabe. Ein guter Dienstplan sollte übersichtlich, flexibel und deutlich ...

Software

6 Punkte, die bei der Auswahl einer Software für die Personaleinsatzplanung zu beachten sind

Die Auswahl einer guten Personalsoftware ist eine zeitraubende und schwierige Aufgabe, aber heutzutage auch notwendig. Seit dem 1. Januar 2015 ...