Online Stempeluhr

Ein Stempeluhrsystem reduziert das Risiko von Fehlern

Zeiterfassung mit einer Stempeluhr

Die Stempeluhr erlebt ein Comeback. Viele Manager assoziieren eine Stechuhr immer noch mit altmodisch. Dennoch erkennen viele Unternehmen die Vorteile, denn durch die Verwendung einer Stempeluhr nimmt die Registrierung der geleisteten Arbeitsstunden weniger Zeit in Anspruch und das Fehlerrisiko wird verringert.

PunchClock_DE

Wie funktionieren Stempeluhren?

Eine Stempeluhr ist ein Kasten, der vor Ort aufgehängt wird. Die moderne Arbeitszeiterfassung, die Shiftbase anbietet, ist direkt über das Internet mit der Shiftbase-Software verbunden. So erfährst du in Echtzeit, welcher Mitarbeiter gerade arbeitet und wie hoch die Personalkosten sind. Sobald ein Mitarbeiter das Ein- oder Ausstempeln vergisst, können die registrierten Stunden manuell angepasst werden.

Stempeluhr ausgestattet mit Ethernet, WLAN oder 3G

Stempeluhr direkt mit Shiftbase verbunden

Manuelle Korrekturen möglich

Kiosk_DE

Kiosk

Mit der Kiosk-App können die Mitarbeiter ganz einfach einstechen. Du installierst den Kiosk auf einem Tablet, das du an einem zentralen Ort aufstellen oder montieren kannst. Die Mitarbeiter erhalten einen einmaligen Pin-Code, mit dem sie sich von diesem zentralen Tablet aus ein- und ausstempeln können.

Keine hohen Kosten für Anschaffung eines Terminals

Verringert die Chance von falschen Stunden

Terminal_DE

Stempeluhr

Eine Alternative zu unserem Kiosk ist die Verwendung eines Stempelterminals. Damit erhältst du viele Echtzeitdaten, z. B. wer gerade einstempelt und wie hoch der aktuelle Lohn ist. Die Beschäftigten können sich mit einem Schlüsselanhänger, einer Karte oder einem Fingerscan ein- und ausstempeln.

Einblick in nützliche Daten in Echtzeit

Stempeln mit Fingerscan, Schlüsselanhänger oder Bankkarte

Die Vorteile von Stempeluhren

Einfachste Art der Zeiterfassung

Weniger Risiko für fehlerhafte Zeiterfassungen

Automatisches Runden der Stempelzeiten

Ein- und Ausstempeln mit Fingerabdruck und Schlüsselanhänger

timesheetday-de
timesheetform-de

Reduzier Fehler in der Zeiterfassung

Viele Unternehmen verwenden noch Stundenzettel, um die geleisteten Arbeitsstunden zu registrieren. Wenn Mitarbeiter selbst Arbeitszeiten erfassen, besteht die Möglichkeit, dass die erfassten Stunden nicht lesbar sind oder nicht korrekt erfasst wurden. Durch die Verwendung einer Stempeluhr gehören diese Fehler der Vergangenheit an.

Immer eine korrekte Zeiterfassung

Stundenzettel gehören der Vergangenheit an

Einfaches Exportieren der Stunden für den Buchhalter

autotimesheet-de

Automatische Zeiterfassung

Durch die Verwendung einer Stempeluhr kann die Zeiterfassung vollständig automatisiert werden.

Stempelzeiten automatisch runden

Gestempelte Arbeitszeiten können automatisch gerundet werden, basierend auf dem Dienstplan. Wenn ein Mitarbeiter vor der geplanten Dienstzeit einstempelt, dann wird die Startzeit vom Dienstplan übernommen.

Automatische Pausenberechnung

Die automatische Berechnung der Pausen kann auf Grundlage von Arbeitszeit oder festen Pausenzeiten erfolgen. Wenn ein Mitarbeiter ausstempelt, werden die Anzahl der registrierten Stunden überprüft und die Pausenzeit berechnet.

Keine Fehler

Wenn du deinen Mitarbeitern erlaubst, sich vor Ort einzuloggen, verringert sich die Fehleranfälligkeit.

Stunden abrunden

Die Stunden werden automatisch mit den Schichten verknüpft und entsprechend abgerundet.

Pausenberechnung

Basierend auf den geleisteten Arbeitsstunden wird die Pausenzeit automatisch angewendet.

Zuschläge

Unregelmäßigkeitszuschläge werden in Echtzeit für die Beschäftigten berechnet.

Geolokalisierung und IP

Bestimme mit Geolocation und IP, von welchem Standort aus sich die Mitarbeiter einloggen können.

Zeitersparnis

Die automatische Übertragung von Arbeitsstunden spart dir eine Menge Zeit.

ios_clocking-de

Mit der mobilen App einstempeln

Zusätzlich zum zentralen Ein- und Ausstempeln mit dem Kiosk oder einem Stempelterminal ist es auch möglich, dass die Beschäftigten ihre Arbeitsstunden über die mobile App erfassen. Das kann nützlich sein, wenn die Mitarbeiter vor Ort oder von zu Hause aus arbeiten. Als Administrator entscheidest du, von welchen Standorten aus das Ein- und Ausstempeln erlaubt ist.

Ein- und Ausstempeln außerhalb des Büros

Bestimme die Standortbeschränkungen

Einblick, wer wo arbeitet

Erstelle noch heute ein Testkonto in Shiftbase und beginne mit dem Stempeln!

Jetzt 14 Tage testen. Kein Vertrag. Jederzeit kündigen.

Häufig gestellte Fragen

  • Eine digitale Stempeluhr registriert automatisch die geleisteten Arbeitsstunden deiner Mitarbeiter und ermöglicht dir jederzeit eine Übersicht über die Anwesenheit deiner Mitarbeiter. Die Stempeluhr sorgt dafür dass sich die Mitarbeiter schnell und einfach selbst an- und abmelden. Dadurch vereinfacht sie die Stundenregistrierung beträchtlich.

  • Bei Unternehmen, in denen viele verschiedene Mitarbeiter in vielen viele verschiedenen Diensten arbeiten, wird häufig ein Stempeluhrsystem genutzt. Dazu zählen unter anderem der Einzelhandel, das Gastgewerbe und produzierende Unternehmen. Sie nutzen die Stempeluhr, um die Arbeitszeiten der verschiedenen Mitarbeiter registrieren zu können.

  • Die geleisteten Arbeitsstunden werden beispielsweise über eine Chipkarte für den öffentlichen Nahverkehr, eine EC-Karte oder einen Schlüsselanhänger registriert. Ein Mitarbeiter hält diese bei Ankunft und Verlassen des Arbeitsplatzes an das Gerät. Das Gerät kann am Eingang oder an einem zentralen Ort, beispielsweise der Betriebskantine, aufgehängt werden. Mit einer digitalen Stempeluhr nutzt du eine Stempeluhr-App. Die geleisteten Arbeitsstunden erscheinen sofort im System, wodurch du eine gute Übersicht der geleisteten Arbeitsstunden pro Mitarbeiter hast. Diese Übersicht nutzt du nicht nur zu Kontrollzwecken, sondern auch für die Verwaltung und zur Gehaltsauszahlung.

    • Die gesammelten Daten des Stempeluhrsystems kannst du optimal für deine Planung, die Verwaltung von Abwesenheiten, Überstunden usw. nutzen.
    • Die Registrierung der geleisteten Arbeitsstunden, Überstunden und Zuschläge wird damit automatisiert.
    • Weniger fehleranfällig, denn die Sammlung von Daten über die geleisteten Arbeitsstunden erfolgt nicht mehr manuell.
    • Du kannst dich über alle Abnormalitäten informieren, wie beispielsweise in den Bereichen: zu spät kommen, Abwesenheit, krankheitsbedingte Fehlzeiten usw.
    • Das zu spät kommen von Mitarbeitern nimmt ab. Die Arbeitnehmer sind sich darüber bewusst, dass ihre geleisteten Arbeitsstunden und ihr Standort sichtbar sind und versuchen, ihre Arbeitsstunden besser einzuhalten.
    • Sie ist einfach zu verwenden. Der Arbeitnehmer muss sich nur, beispielsweise mit einer EC-Karte, Chipkarte für den öffentlichen Nahverkehr oder Schlüsselanhänger an- und abmelden und damit seine Arbeitsstunden registrieren.
  • Durch die DSGVO-Gesetzgebung bestehen jetzt sehr viele Regeln für die Nutzung von Fingerscannern. Ein Fingerscan zählt zu den personenbezogenen Daten und damit zu den sehr sensiblen Informationen bezüglich des Datenschutzes. Der neuste Trend sind deshalb Stechuhren mithilfe der NFC-Technologie, durch die du Arbeitsstunden auch über eine EC-Karte oder eine Chipkarte des öffentlichen Nahverkehrs registrieren kannst.

  • Eine Stempeluhr benötigt zur Nutzung nur Strom und eine Internetverbindung. Einige Stempeluhren unterstützen Power over Ethernet, wodurch überhaupt kein Stromkabel erforderlich ist. Der Installationsvorgang besteht an der Verknüpfung des Mitarbeiters an den zugehörigen „Tropfen“-Tag.