Wie du als Arbeitnehmer ein essentieller Teil des Unternehmens wirst
Mitarbeiter

Wie du als Arbeitnehmer ein essentieller Teil des Unternehmens wirst

Bist du ein Karrieretiger? Ist dein Beruf außerordentlich wichtig für dich und du willst dich deshalb unentbehrlich für das Unternehmen machen, in dem du arbeitest? Das ist gar nicht schwierig, vor allem wenn du dir die Vorschläge dieses Blogs zu Herzen nimmst.

Stellen wir zuerst einmal klar, dass jeder Arbeitnehmer prinzipiell ersetzbar ist. Vor allem, wenn ein Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten steckt, leiden sowohl hochqualifizierte als auch weniger essentielle Mitarbeiter darunter und man kann auch als „unentbehrlicher“ Arbeitnehmer gekündigt werden.
Trotzdem kannst du versuchen, der bestmögliche Kollege zu werden. Davon können alle profitieren.

Gebe mehr

Mache deine Arbeit stets komplett, pünktlich, gut und gib dabei mindestens 100% oder mehr. Übertriff die Anforderungen deiner Vorgesetzten und stell sicher, dass du exzellente Ergebnisse lieferst. Somit wirst du definitiv schnell zu einem unersetzbaren Mitarbeiter. Sollte es nicht anders gehen, dann mach Überstunden. Denk daran, dass dies allerdings eine Ausnahme sein sollte. Ständige Überstunden können den Eindruck geben, dass deine Arbeitslast zu hoch ist und du sie nicht meistern kannst.

Warte nicht, sondern ergreife die Initiative

Denke proaktiv und werfe einen kritischen Blick auf bereits vorhandene Verfahren und Prozesse. Man schätzt üblicherweise sehr, wenn ein Mitarbeiter gute Ideen einbringen kann. Denke laut und handle wo andere still bleiben. Das Durchhaltevermögen gewinnt.

Trage zu einer guten Unternehmenskultur bei

Die Unternehmenskultur ist in jeder Organisation essentiell. Deshalb solltest du aktiv zur Bildung und Erhaltung einer positiven Unternehmenskultur beitragen. Sei ein gutes Beispiel für andere. Mitarbeiter, die tatsächlich zu einer positiven Unternehmenskultur beitragen, werden hoch geschätzt und als wichtiger Teil des Unternehmens angesehen, welchen man nicht verlieren will.

Baue Beziehungen zu Partnern und Kunden auf

Halte stets Ausschau auf neue Möglichkeiten und Kontakte, welche wertvoll für dein Unternehmen oder deine Organisation sein könnten. Somit kannst du dir einen Profit einbringen. Wenn es deinem Unternehmen gerade gut geht, ist dies von Vorteil für deine eigene Karriere. Mach dir klar, dass die Interessen von Partnern, Kunden, des Unternehmens und dir selbst die gleichen sind. Baue somit dein Netzwerk stets aus, überall und mit jedem.

Stelle stets wichtige Informationen zur Verfügung

Stelle sicher, dass du bei Fragen deines Vorgesetzten immer essentielle Informationen liefern kannst. Finde heraus, welche Informationen für dein Unternehmen entscheidend sind. Dies umfasst nicht nur interne, sondern auch externe Informationen. Schreibe alles nieder und merke es dir, sodass du zu jedem Zeitpunkt, z. B. in einem wichtigen Meeting, gut vorbereitet bist.

Die folgenden Tipps helfen dir ebenfalls, zum besten Mitarbeiter zu werden:
  • Arbeite nicht nur halbherzig vor dir hin, sondern fokussiere dich auf das wirklich Wichtige.
  • Halte dich über Veränderungen und Aktuelles im Unternehmen und der Branche am Laufenden und halte Entwicklungen gut im Auge.
  • Werde auf deinem Fachgebiet zum Experten. Lerne neue Fähigkeiten und erwerbe Kenntnisse, die dem Unternehmen zum Nutzen werden können. Wenn du viele Kenntnisse über bestimmte Themen hast, kannst du für sie zu einer wichtigen Anlaufstelle werden. Teile diese Kenntnisse auch mit anderen, um zu zeigen, wie wertvoll deine Arbeitskraft ist.
  • Werde nicht zum Jasager, sondern traue dich, fundierte Kommentare beizutragen.
  • Unterstütze deine*n Vorgesetzte*n dabei, seine oder ihre Ziele zu erreichen. Auch wenn diese anfangs seltsam klingen, solltest du Entscheidungen deines Vorgesetzten nie offen infrage stellen. Bleibe jedoch kritisch, aber konstruktiv.
  • Für dich empfohlen

    Überstunden: 'To do or not to do?'

    Überstunden: ‘To do or not to do?’

    Über die Hälfte der Deutschen leistet jede Woche Überstunden und nur ca. 38 % erhalten einen Ausgleich. Überstunden sind Schei ...

    Die Jobsuche während der Pandemie

    Die Jobsuche während der Pandemie

    COVID-19 hat weitreichende Konsequenzen. Dies wirkt sich nicht nur auf die Gesundheit aus, sondern auch die Wirtschaft ist von der ...

    Kostenlose Dienste von Google für Unternehmer

    Kostenlose Dienste von Google für Unternehmer

    Google ist hauptsächlich als Suchmaschine bekannt, aber es bietet auch viele (kostenlose) Dienste für Unternehmer, um effizienter arbeiten zu können. ...