Dienstplan – Gastronomie mit besonderen Anforderungen in der Dienstplangestaltung

  • Verfasst von: Diana Tran
  • Letzte Aktualisierung: 7 Februar 2024
Dienstplan: Gastronomie vor der Herausforderung der täglichen Arbeitszeit von 8 Stunden

In der Gastronomie ist dein Dienstplan das Herzstück des täglichen Betriebs. Ein gut durchdachter Dienstplan ist viel mehr als ein organisatorisches Instrument. Er ist ein Symbol deiner Wertschätzung für das Team und ein Schlüssel zu deinem geschäftlichen Erfolg. Die Kunst, einen effektiven Dienstplan zu erstellen, liegt darin, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sich jeder Einzelne wertgeschätzt und einbezogen fühlt. Das erfordert ein tiefes Verständnis für die Dynamik des Gastronomiebetriebs sowie eine sensible Abwägung der Bedürfnisse jedes Teammitglieds.

Es geht nicht nur darum, Arbeitszeiten zuzuweisen, sondern eine Atmosphäre der Professionalität und des persönlichen Wohlbefindens zu fördern. In diesem Leitfaden begleiten wir dich durch die verschiedenen Aspekte der Dienstplanerstellung und zeigen dir, wie du durch einen durchdachten Dienstplan den Erfolg deines Gastronomiebetriebs steigern kannst.

Ob Catering Unternehmen oder Gastronomie vor Ort – eine gelungene Schichtplanung, die sowohl Abwesenheiten als auch alle Regelungen zur täglichen Arbeitszeit aus dem Arbeitsrecht berücksichtigt, kann eine echte Herausforderung sein.

Das Thema ist häufiger Bestandteil von Besprechungen und jeder Gastronom, der sich zum Betrieb seines Restaurants als Arbeitgeber mit der Erstellung der Dienstplanung für die Mitarbeitenden beschäftigt hat, weiß, welche Herausforderung es sein kann, dass die Arbeit auf der einen Seite erledigt wird, auf der anderen Seite aber der Schichtplan fair für alle wird.

Grundlagen der Dienstplanerstellung

Die Grundlage einer effektiven Dienstplanung in der Gastronomie ist das Balancieren zwischen betrieblichen Anforderungen und den Bedürfnissen deiner Mitarbeiter. Verstehe die verschiedenen Schichttypen – Früh-, Spät- und Nachtschichten – und deren Auswirkungen auf deine Mitarbeiter. Berücksichtige die Unterschiede zwischen Teilzeit- und Vollzeitarbeit und integriere flexible Arbeitszeiten, um auf die Bedürfnisse deines Teams einzugehen.

Ein guter Dienstplan berücksichtigt nicht nur die betrieblichen Anforderungen, sondern gestaltet auch die Arbeit für dein Team vorhersehbar und gerecht. Dies fördert ein positives Arbeitsklima und trägt zur Mitarbeiterzufriedenheit bei. Ein Schlüsselelement ist hierbei die Kommunikation: Indem du offen und transparent mit deinem Team über die Planung sprichst, förderst du Vertrauen und Zufriedenheit.

Verschiedene Arten von Dienstplänen

Auch in der Gastronomie müssen das Arbeitsrecht und die maximale Arbeitszeit bei der Erstellung vom Schichtplan berücksichtigt werden.

In der Gastronomie gibt es verschiedene Arten der Dienstplanung, die auf die spezifischen Bedürfnisse deines Betriebs und deines Teams zugeschnitten werden können.

Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile, und es ist wichtig, den richtigen Ansatz für deine Situation zu wählen. Hier sind die gängigsten Arten von Dienstplänen aufgeführt:

Feste Dienstpläne:

  - Vorteile: Sie bieten deinen Mitarbeitern eine konstante Routine und Vorhersehbarkeit. Dies kann besonders für diejenigen nützlich sein, die ihre beruflichen Verpflichtungen mit persönlichen oder familiären Anforderungen abstimmen müssen.

  - Nachteile: Feste Dienstpläne können weniger flexibel sein, wenn es um die Anpassung an sich ändernde betriebliche Anforderungen geht, wie zum Beispiel unerwartete Ausfälle oder saisonale Schwankungen.

Rotierende Dienstpläne:

  - Vorteile: Diese Pläne, bei denen die Schichten in einem vorhersehbaren Muster wechseln, erhöhen die Planbarkeit für deine Mitarbeiter. Sie können auch dazu beitragen, die Gerechtigkeit zu fördern, indem sie sicherstellen, dass alle Mitarbeiter gleichermaßen begehrte und weniger begehrte Schichten übernehmen.

  - Nachteile: Rotierende Dienstpläne können für manche Mitarbeiter verwirrend sein und erfordern eine sorgfältige Kommunikation, um sicherzustellen, dass jeder seinen Zeitplan versteht.

Flexible Dienstpläne:

  - Vorteile: Sie bieten eine hohe Anpassungsfähigkeit an betriebliche Spitzenzeiten und können zur Verbesserung der Gesamteffizienz deines Betriebs beitragen. Flexible Pläne können auch die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen, indem sie individuelle Präferenzen und Bedürfnisse berücksichtigen.

  - Nachteile: Diese erfordern eine ausgezeichnete Kommunikation und Koordination innerhalb deines Teams. Es kann auch eine Herausforderung sein, sicherzustellen, dass alle Schichten fair und effizient besetzt sind.

Die Wahl des richtigen Dienstplantyps hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe deines Teams, den Öffnungszeiten deines Betriebs und den individuellen Bedürfnissen deiner Mitarbeiter.

Ein guter Dienstplan sollte immer beide Aspekte berücksichtigen: die betrieblichen Anforderungen und die Bedürfnisse deines Teams. Indem du einen ausgewogenen Ansatz wählst, schaffst du eine gerechte und effiziente Arbeitsumgebung, die sowohl zum Erfolg deines Unternehmens als auch zur Zufriedenheit deiner Mitarbeiter beiträgt.

Rechtliche Aspekte beim Thema Dienstplanerstellung

Das Thema Arbeitszeiten und Arbeitszeitgesetzt muss dich als Arbeitgeber interessieren.

Die Erstellung eines Dienstplans in der Gastronomie muss sich an gesetzliche Vorgaben halten. Das Arbeitszeitgesetz regelt Höchstarbeitszeiten, Pausen und Ruhezeiten. Achte darauf, dass die regelmäßige Arbeitszeit von 8 Stunden pro Tag nicht überschritten wird und die wöchentliche Arbeitszeit im Durchschnitt 48 Stunden nicht übersteigt.

Pausen und Ruhezeiten zwischen Schichten sind ebenso wichtig: Nach mehr als 6 Stunden Arbeit muss eine Pause von mindestens 30 Minuten eingelegt werden, und zwischen den Arbeitszeiten muss eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens 11 Stunden liegen.

Sonn- und Feiertagsarbeit unterliegt besonderen Regeln, wobei in der Gastronomie Ausnahmen möglich sind. Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen können zusätzliche Anforderungen stellen. Achte auch auf besondere Bestimmungen für minderjährige und schwangere/stillende Mitarbeiter.

Mitarbeiterbedürfnisse im Fokus

Einen guten Dienstplan zu erstellen bedeutet, die Work-Life-Balance und individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Flexible Arbeitsmodelle wie Gleitzeit oder Schichttausch sind effektiv, um berufliche Verpflichtungen mit persönlichen Anforderungen zu vereinbaren. Fairness und Gleichbehandlung sind ebenfalls essenziell.

Eine gerechte Verteilung von Schichten, sowohl begehrte als auch weniger beliebte, unter allen Mitarbeitern fördert ein Gefühl der Gerechtigkeit und Zufriedenheit. Die Berücksichtigung von Qualifikationen und Fähigkeiten jedes Mitarbeiters und eine flexible Handhabung bei Notfällen sind entscheidend für die Mitarbeiterzufriedenheit.

Indem du ein offenes Ohr für die Anliegen deiner Mitarbeiter hast und bereit bist, Lösungen zu finden, stärkst du das Teamgefühl und die Mitarbeiterbindung.

Effiziente Planung und Organisation

Die Gastronomie hat besondere Herausforderungen für Arbeitgeber, die das Arbeitszeitgesetz berücksichtigen möchten.

Effiziente Planung und Organisation sind entscheidend für einen reibungslosen Betriebsablauf. Erfasse die Qualifikationen und Präferenzen deiner Mitarbeiter, um sie effektiv für die Arbeit einzusetzen. Sei als Arbeitgeber auf kurzfristige Änderungen und Krankheitsfälle vorbereitet und habe ein Backup-System für Vertretungen. Die regelmäßige Überprüfung und Anpassung des Dienstplans ist wichtig, um auf Veränderungen im Betrieb oder im Team reagieren zu können.

Der Einsatz von Planungssoftware wie Shiftbase kann den Prozess effizienter und genauer machen, die Fehlerquote reduzieren und die Transparenz und Kommunikation im Team verbessern. Moderne Planungstools ermöglichen eine schnellere und flexiblere Anpassung an unvorhergesehene Umstände und fördern die Mitarbeiterzufriedenheit durch transparente und gerechte Planung.

Kommunikation und Feedback für ein besseres Erstellen des Dienstplans

Effektive Kommunikation und das Einholen von Feedback sind zentral für einen erfolgreichen Dienstplan. Stelle sicher, dass der Dienstplan klar, verständlich und allen Mitarbeitern zugänglich ist. Fördere als Arbeitgeber eine offene Feedback-Kultur, in der Mitarbeiter sich frei fühlen, Anregungen zum Dienstplan zu geben.

Das zeigt, dass du ihre Meinungen wertschätzt. Regelmäßige Team-Meetings und Einzelfallbesprechungen sind nützlich, um den Dienstplan zu besprechen und Feedback einzuholen. Sei bereit, basierend auf dem Feedback Anpassungen am Dienstplan vorzunehmen. Das fördert das Vertrauen innerhalb des Teams und stärkt die Arbeitsmoral und das Teamgefühl.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum wöchentlichen Erstellen des Dienstplans

Das Gesetz sieht vor, dass die Arbeitszeit auch Sonn- Feiertags eingehalten wird.

Beginne mit der Überprüfung der Personalverfügbarkeit und sammle Informationen über die Verfügbarkeit deiner Mitarbeiter für die kommende Woche. Berücksichtige spezielle Anfragen wie Urlaubstage oder persönliche Verpflichtungen, wenn du die Arbeitszeit zuteilst. Erstelle einen vorläufigen Dienstplan, der die Grundstruktur der Schichten und die notwendige Anzahl an Mitarbeitern pro Schicht festlegt.

Teile den vorläufigen Plan mit deinem Team und bitte um Rückmeldungen. Nimm notwendige Anpassungen basierend auf dem Feedback vor und veröffentliche den finalen Plan. Bereite dich auf die nächste Woche vor, indem du eine vorläufige Planung basierend auf bekannten Faktoren wie Stoßzeiten oder wiederkehrenden Ereignissen beginnst. Beachte hier auch die gesetzliche Vorgabe, dass Schichtpläne mit einem gewissen Vorlauf veröffentlicht werden müssen.

Best Practices und Tipps für das Erstellen des Dienstplans

Nutze ein Rotationssystem für Schichten, um eine ausgewogene Verteilung der Arbeitszeit zu gewährleisten. Plane mehr Personal während Stoßzeiten ein, um Überlastung zu vermeiden. Gib den Dienstplan so früh wie möglich heraus, um deinen Mitarbeitern ausreichend Zeit für ihre persönliche Planung zu geben.

Berücksichtige Mitarbeiterwünsche, um deren Work-Life-Balance zu unterstützen. Nutze moderne Planungstools, um den Prozess zu vereinfachen. Überprüfe den Dienstplan regelmäßig und binde dein Team in den Planungsprozess ein. Zeige Anerkennung für gute Leistungen und biete Anreize für das Übernehmen von unpopulären Schichten.

So kannst du bei der Dienstplangestaltung vorgehen

Ein gut durchdachter Dienstplan ist entscheidend für deinen Erfolg in der Gastronomie. Er reflektiert deine Fähigkeit, betriebliche Effizienz und Mitarbeiterzufriedenheit zu maximieren. Ein effektiver Dienstplan berücksichtigt rechtliche Vorgaben, fördert eine positive Work-Life-Balance und gewährleistet Fairness und Gleichbehandlung im Team.

Die Einbeziehung von Planungstools, regelmäßige Überprüfungen und Anpassungen sowie eine offene Kommunikations- und Feedbackkultur sind Schlüssel zum Erstellen eines erfolgreichen Dienstplans. Indem du die Bedürfnisse und Wünsche deiner Mitarbeiter berücksichtigst, schaffst du eine Arbeitsumgebung, in der sich dein Team wertgeschätzt und unterstützt fühlt. Dies trägt zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit bei und stärkt das Engagement und die Loyalität gegenüber deinem Unternehmen. Ein guter Dienstplan ist somit mehr als eine organisatorische Notwendigkeit – er ist ein zentraler Bestandteil einer erfolgreichen Gastronomiekultur.

Fazit: Optimierung der Personalplanung: Verschiedene Dienstplanmodelle in der Gastronomie

In der Gastronomie ist die Personalplanung eine zentrale Herausforderung. Die Wahl des richtigen Dienstplanmodells hat direkten Einfluss auf die Betriebseffizienz, Mitarbeiterzufriedenheit und letztendlich auf den Erfolg des Unternehmens. Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

Feste Dienstpläne:   

✅Vorteile: Konstante Routine und Vorhersehbarkeit für Mitarbeiter.

❌Nachteile: Wenig Flexibilität bei betrieblichen Änderungen oder unvorhersehbaren Ereignissen.

Rotierende Dienstpläne:   

✅Vorteile: Verbesserte Planbarkeit für Mitarbeiter durch vorhersehbare Schichtwechsel.

❌Nachteile: Kann für manche Mitarbeiter weniger wünschenswert sein, wenn sie häufig zwischen verschiedenen Schichttypen wechseln müssen.

Flexible Dienstpläne:   

✅Vorteile: Hohe Anpassungsfähigkeit an betriebliche Anforderungen und Spitzenzeiten.

❌Nachteile: Erfordert effektive Kommunikation und gute Abstimmung mit dem Team, um Konflikte und Unklarheiten zu vermeiden.

Die Wahl des passenden Modells hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie den spezifischen Anforderungen deines Betriebs, den Wünschen deiner Mitarbeiter und den Schwankungen in deinem Geschäftsverlauf.

Um die Komplexität der Dienstplanerstellung zu vereinfachen und zu optimieren, kann eine Software wie Shiftbase eine entscheidende Rolle spielen. Shiftbase bietet dir eine intuitive Plattform, die den gesamten Prozess der Dienstplanerstellung und -verwaltung vereinfacht.

Mit Funktionen wie automatischer Schichtzuteilung, Berücksichtigung von Mitarbeiterpräferenzen und leichter Zugänglichkeit für das gesamte Team, ermöglicht Shiftbase eine effiziente und transparente Planung. Darüber hinaus unterstützt die Software bei der Einhaltung rechtlicher Vorgaben und hilft, die Work-Life-Balance deiner Mitarbeiter zu verbessern.

Interessiert? Lade jetzt die kostenlose Demoversion von Shiftbase herunter und erlebe selbst, wie sie deine Dienstplanerstellung revolutionieren kann. Nutze die Gelegenheit, einen modernen Ansatz in der Personalplanung zu entdecken, der deinem Gastronomiebetrieb zu mehr Effizienz und Zufriedenheit im Team verhilft.

Dein Dienstplan an einem zentralen Ort!
Dein Dienstplan an einem zentralen Ort!
  • Schnelle Erstellung von Dienstplänen
  • Einsicht in die Arbeitskosten
  • Zugriff von überall über die App
Kostenlos testen Eine Demo anfordern

 

Mitarbeiter Gastronomie Dienstplan Gastgewerbe