Human Resource Management

human resource management ein umfassender leitfaden

Suchen Sie einen umfassenden Leitfaden für das human resource management? Dann suchen Sie nicht weiter! Dieser Leitfaden deckt alles ab, von den Grundlagen des Personalmanagements bis hin zu fortgeschrittenen Themen.

Definition des Human Resource Management

Der englische Begriff HR-Management bezieht sich auf die Verwaltung der Humanressourcen in einer Organisation. Das Personalmanagement eines Unternehmens zielt darauf ab, die Effizienz seiner Arbeitskräfte (Humanressourcen) zu maximieren.

Es wird allgemein angenommen, dass sich das Personalmanagement auf die Humanressourcen bezieht. Die Verwaltung der Humanressourcen kann jedoch als eine natürliche Erweiterung der Humanressourcen betrachtet werden. Die Personalabteilung ist im Allgemeinen für ein breiteres Aufgabenspektrum zuständig und in mehr Geschäftsbereiche involviert.

Was ist Human Resource Management?

human ressource management

Unter Personalmanagement versteht man die Verwaltung von Menschen innerhalb einer Organisation. Der Begriff wurde definiert als "das Management von Menschen und deren Beziehungen zur Außenwelt".

Human Resource Management (HRM) ist ein Fachgebiet, das sich auf die Strategien, Verfahren und Praktiken konzentriert, die die Fähigkeit einer Organisation zur Verwaltung ihrer Humanressourcen beeinflussen. Es umfasst alle Aspekte des Personalmanagements, einschließlich Personalbeschaffung, Ausbildung und Entwicklung, Auswahl, Leistungsbeurteilung, Vergütungs- und Leistungsverwaltung sowie arbeitskraft.

Die Humanressourcen sind die Elemente eines Unternehmens, die seine Fähigkeit beeinflussen, effektiv auf dem Markt zu agieren. Sie bestehen aus Humankapitalressourcen (Menschen), Einrichtungen (physische Umgebung) und Technologie (Informationen).

Was sind die Ziele des Personalmanagements?

Im Wesentlichen verfolgt das Personalmanagement ein Ziel: reibungslose Abläufe in einem florierenden Unternehmen. Um dies zu erreichen, sind viele Maßnahmen notwendig. Die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen ist ebenso wichtig wie die Gewinnung neuer Mitarbeiter, denn zufriedene Mitarbeiter sehen den Wert ihrer Arbeit und engagieren sich stärker für sie.

Warum ist das Personalmanagement wichtig?

Die Personalverwaltung kann durch die Planung des qualitativen und quantitativen Personalbedarfs zur Erreichung vieler Ziele beitragen.

Die Mitarbeiter werden auf der Grundlage ihrer strategischen Bedeutung für das Unternehmen in Gruppen eingeteilt und nach ihrer strategischen Bedeutung eingestuft.

HCM-Strategien sind erfolgreich, wenn sie die besten Talente anziehen und binden, ihr Potenzial maximieren und ihnen eine erfolgreiche Karriere ermöglichen.

Humanressourcen: Zuständigkeiten und Entwicklung

Unter dem Begriff Personalmanagement werden viele Aufgabenbereiche des Personalwesens zusammengefasst, die sich im Wesentlichen in die beiden HR-Bereiche Personalmanagement und Personalverwaltung gliedern. Personalmanager benötigen spezielle Fähigkeiten und Methoden, um alle Aufgaben im Personalwesen zu erfüllen.

Der demografische Wandel stellt Personalverantwortliche vor weitere Herausforderungen, wie z.B. das Employer Branding, das für viele Unternehmen immer wichtiger wird, um Fachkräfte zu gewinnen. HR-Manager konzentrieren sich daher zunehmend auf HR-bezogene Spezialgebiete, und ihre Berufsbilder entwickeln sich entsprechend weiter.

Eine HR-Abteilung besteht je nach Unternehmensgröße in der Regel aus Personalberatern, HR Business Partnern, Recruitern oder Employer Branding Managern.

Wie sieht eine Personalabteilung aus?

studiengange stadium

Da Personalabteilungen in größeren Unternehmen in der Regel vielfältiger und umfangreicher sind, sind sie auch häufiger anzutreffen. Eine Personalabteilung besteht aus mehreren Personalfachleuten.

Zu den Personalabteilungen in größeren Unternehmen gehören folgende Disziplinen:

  • Personalreferent
  • Personalberatung
  • Personalentwicklung
  • Personalbeschaffung
  • Personalmarketing/Employer Branding
  • HR-Geschäftspartner

Ein HR Business Partner sorgt dafür, dass Personalleiter und Unternehmensleitung zusammenarbeiten, um strategische Personalentscheidungen zu treffen. Damit sind sie zu strategischen Partnern der Unternehmensleitung geworden und nicht nur zu internen Dienstleistern.

Der Personalbestand eines kleinen Unternehmens kann weniger umfangreich sein als der eines Großunternehmens. Hier besteht ein hoher Bedarf an Generalisten. Ihre Aufgaben umfassen alle Aspekte der Personalarbeit.

Typische HR-Aufgaben: Personalmanagement und Personalverwaltung

Es gibt zwei Hauptbereiche des Personalmanagements, die Personalverwaltung und das Personalmanagement, die jeweils in mehrere Teilbereiche unterteilt sind:

Aufgaben des HRM: Personalführung

Die Personalverwaltung innerhalb der Personalabteilung ist für alle administrativen und transaktionalen Funktionen im Zusammenhang mit den Mitarbeitern zuständig. Die Verwaltung von Urlaubs- und Krankheitszeiten, das Erstellen von Arbeitszeugnissen und das Führen von Personalakten gehören zu den Aufgaben, die unter diese Kategorie fallen. In der Personalverwaltung konzentriert sich das Human Resources Management in der Regel auf die folgenden Bereiche:

Die Personalverwaltung ist eine der wichtigsten Funktionen in einer Organisation. Viele Aufgaben fallen unter diese Kategorie, wenn es um die Verwaltung der Humanressourcen geht. Im Folgenden sind einige der Aufgaben aufgeführt, die unter das HRM fallen:

Personaleinsatz:

Am effizientesten sind Unternehmen, in denen jeder Mitarbeiter entsprechend seiner Stärken eingesetzt wird und alle Bereiche jederzeit ausreichend mit Fachkräften besetzt sind. Der Personaleinsatz eines Unternehmens ist somit ein wichtiger Bestandteil des Personalmanagements, denn es geht darum, das Humankapital und die individuellen Fähigkeiten zu erkennen und entsprechend zu nutzen.

Neben qualitativen und quantitativen Aspekten hat dieser Personalbereich auch eine räumliche und zeitliche Komponente. Die Herausforderung für Personalverantwortliche beim Personaleinsatz besteht darin, alle diese Komponenten im Blick zu behalten und zu steuern.

Rekrutierung:

Sie umfasst die Suche nach qualifizierten Bewerbern durch Anzeigen, die Kontaktaufnahme mit Personalvermittlern oder Headhuntern, die Ermittlung ihrer Anforderungen und das Angebot von Arbeitsplätzen.

Die Personalbeschaffung umfasst auch die Erstellung von Stellenbeschreibungen, Anzeigen, Bewerbungsformularen und anderen Materialien, die erforderlich sind, um potenzielle Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen. Außerdem werden qualifizierte Bewerber mit verfügbaren Stellen abgeglichen, um offene Stellen schnell zu besetzen.

Personalorganisation:

Hier geht es darum, ein Unternehmen so zu organisieren, dass es seine Personalressourcen effizient verwalten kann. Eine effektive Personalorganisation kann einem Unternehmen helfen, seine Ziele zu erreichen, indem sie sicherstellt, dass alle Mitarbeiter für ihre Aufgaben oder Rollen angemessen geschult sind; dadurch wird gewährleistet, dass sie effizient und produktiv arbeiten.

Verwaltung der Personalkosten:

Die Mitarbeiter erfüllen wichtige Aufgaben für ihre Arbeitgeber, aber diese Arbeit ist mit Kosten verbunden. Die Personalkosten werden in zwei Kategorien eingeteilt: Lohnkosten und Personalnebenkosten. Hinzu kommen Ausgaben, die beispielsweise bei der Einstellung oder Entwicklung von Mitarbeitern anfallen. Das Personalkostenmanagement umfasst die Erfassung und Auswertung von Personalkennzahlen sowie die Empfehlung von Effizienz- und Sparmaßnahmen auf Basis dieser Kennzahlen.

Aufgaben HRM: Personalmanagement

Die beste Art und Weise, das Personal eines Unternehmens zu verwalten, besteht darin, alle Mitarbeiter, von den Angestellten bis zu den Führungskräften, so effektiv wie möglich in die Unternehmensziele einzubeziehen. Zu den Aufgaben des HRM gehören folgende:

Personalplanung:

Ziel der Personalabteilung ist es, die Anzahl und die Positionen der Mitarbeiter in der Zukunft zu bestimmen. Der Plan sollte auf den Bedürfnissen des Unternehmens und den künftigen Entwicklungsplänen basieren. Außerdem sollte er die Gehaltsvorstellungen für jeden Mitarbeitertyp enthalten. Anhand des Plans können Sie feststellen, wie viel Geld Sie für Gehälter und Sozialleistungen ausgeben müssen.

Personalentwicklung: 

Stellen Sie sicher, dass alle personals geschult und auf dem neuesten Stand der aktuellen Fähigkeiten und Arbeitsanforderungen sind. Dazu gehört auch die Schulung in neuen Technologien und Verfahren. Die Mitarbeiter müssen auch wissen, wie sie ihr Wissen über das Unternehmen, für das sie arbeiten, verbessern können.

personalkommunikation

Die Personalabteilungen sind für die Aufrechterhaltung offener Kommunikationskanäle zwischen Mitarbeitern, Managern und Arbeitgebern verantwortlich. Sie sorgen dafür, dass diese Kanäle jederzeit offen und aktiv bleiben, damit Sie alle Probleme schnell und effizient angehen können. Die Abteilung stellt auch sicher, dass diese Kanäle von keiner der am Informationsaustausch beteiligten Parteien missbraucht werden; dies trägt dazu bei, Reibungen innerhalb von Organisationen zu verringern und gewährleistet, dass alle Parteien gerne an gemeinsamen Zielen arbeiten.

Was ist HR-Software?

Software für das Personalwesen sammelt, verarbeitet und analysiert alle personenbezogenen Informationen in einer Unternehmensorganisation. Ein ideales HR-Softwarepaket deckt alle Aspekte der Personalverwaltung und Zeiterfassung ab, nicht nur die Lohnabrechnung und die Personaleinsatzplanung. Softwarelösungen für das Personalwesen können Sie auch bei der elektronischen Personalbeschaffung, der Mitarbeiterentwicklung, der Leistungsbewertung usw. unterstützen.

Mitarbeiter Management