Personalpolitik

 vorgesetzten Personal Verbindung

Die Personalpolitik eines Unternehmens ist die Gesamtheit der Regeln und Vorschriften, die die Einstellung, Verwaltung und Entlassung von mitarbeitenden. Sie wird auch als Personalpolitik bezeichnet.

Der Begriff Personalpolitik wird verwendet, weil er grundlegend für personalbezogene und strategische Entscheidungen ist. Der Begriff Personalpolitik wird oft in direktem Zusammenhang mit den Begriffen Personalmanagement, Human Resources und Personalwirtschaft verwendet.

Die Personalpolitik umfasst die Richtlinien und Verfahren eines Unternehmens für die Verwaltung seiner Mitarbeiter. Die Personalpolitik kann die Einstellung, Entlassung, Beförderung, Vergütung, Sozialleistungen und Arbeitszeiten umfassen. Eine wirksame Personalpolitik kann einem Unternehmen helfen, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten und ein produktives und positives Arbeitsumfeld zu schaffen.

Wenn Unternehmen als attraktive Arbeitgeber gelten und ihre besten Talente an sich binden wollen, brauchen sie eine Personalpolitik, die allen Lebensphasen Rechnung trägt. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf es bei einer solchen Politik ankommt und wie sie sich in der Praxis auswirkt.

Definition: Was ist Personalpolitik?

Personalpolitik ist die Gesamtheit der Maßnahmen, die eine Organisation zur Verwaltung ihrer Humanressourcen ergreift. Diese Richtlinien können sich auf verschiedene Themen beziehen, von der Personalbeschaffung und -einstellung bis hin zur Mitarbeiterentwicklung und -vergütung.

Unternehmen entwickeln Personalrichtlinien, um sicherzustellen, dass sie die besten Talente anziehen und halten können. Durch klare und präzise Richtlinien können Unternehmen ein faires und einheitliches Arbeitsumfeld schaffen, dem die Mitarbeiter vertrauen können.

Die Personalpolitik kann erhebliche Auswirkungen auf ein Unternehmen haben, weshalb es für Unternehmen wichtig ist, ihre Optionen sorgfältig abzuwägen, bevor sie irgendwelche Richtlinien einführen.

Ziele der Personalpolitik

Mit der Personalpolitik werden drei Hauptziele verfolgt:

Steigerung leistungsfähigkeit: Die ideale Politik sollte darauf abzielen, die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, z. B. durch die Bereitstellung von Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, die Gewährleistung eines gesunden und sicheren Arbeitsumfelds oder das Angebot von Anreizprogrammen.

Leistung fördern: Die Politik sollte die Mitarbeiter auch dabei unterstützen, ein hohes Leistungsniveau zu halten. Dies kann durch eine leistungsbezogene Vergütung, regelmäßige Leistungsbeurteilungen oder regelmäßiges Feedback geschehen.

Motivation fördern: Eine ausgezeichnete Personalpolitik wird auch die Motivation der Mitarbeiter fördern. Sie können dies tun, indem Sie klare Aufstiegsmöglichkeiten schaffen, Anerkennung und Belohnung für gute Arbeit bieten oder flexible Arbeitsregelungen anbieten.

Grundsätze der Personalpolitik

Langfristig kann ein Unternehmen nur dann erfolgreich sein, wenn seine Ziele und die seiner Mitarbeiter vollständig aufeinander abgestimmt sind. Um den Gewinn zu maximieren, muss ein Unternehmen beispiele weise unbezahlte Überstunden leisten und Leistungen wie Schulungen und Anreize einschränken.

Die Folge: Die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter sinkt, und kompetente Mitarbeiter verlassen das Unternehmen. Als Personalleiter müssen Sie zwischen konkurrierenden Standpunkten vermitteln, um solche Situationen gar nicht erst entstehen zu lassen. Ihr Ziel ist es, ein Win-Win-Szenario zu erreichen.

Personalpolitische Entscheidungen beruhen auf den folgenden Grundsätzen und Werten:

  • Verantwortungsvolles Handeln
  • Die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiter
  • Fairness
  • Gleichberechtigung

Grenzen der Personalpolitik

Auch wenn die Personalpolitik für die Verwaltung der Mitarbeiter unerlässlich ist, gibt es einige Einschränkungen zu beachten:

  • Die Entwicklung und Umsetzung von Personalrichtlinien kann zeitaufwändig und teuer sein.
  • Personalpolitik kann unflexibel und schwer zu ändern sein, selbst wenn sie nicht mehr effektiv ist.
  • Personalrichtlinien können ein Gefühl von Bürokratie und Bürokratie innerhalb einer Organisation hervorrufen.

Bei der Entwicklung von Personalrichtlinien ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen zu vielen Regeln und Vorschriften und zu wenig Richtlinien zu finden. Es wäre hilfreich, wenn Sie genügend Flexibilität in die Richtlinie einbauen würden, um individuellen Umständen Rechnung zu tragen und gleichzeitig eine allgemeine Struktur und Anleitung zu bieten.

Hauptaufgaben der Personalpolitik

Die beiden Hauptaufgaben der Personalpolitik sind die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern und die Schaffung eines produktiven und positiven Arbeitsumfelds.

Um Mitarbeiter anzuziehen und zu halten, sollte die Personalpolitik fair und wettbewerbsfähig sein. Sie sollte Gehälter und Sozialleistungen bieten, die mit denen anderer Unternehmen in derselben Branche vergleichbar sind. Die Personalpolitik sollte auch Möglichkeiten für die Entwicklung und den Aufstieg der Mitarbeiter bieten.

Die Personalpolitik sollte Teamarbeit und Kommunikation fördern und Konflikte am Arbeitsplatz vermeiden, indem ein produktives und positives Arbeitsumfeld geschaffen wird. Darüber hinaus sollten Maßnahmen ergriffen werden, um Gesundheits- und Sicherheitsbelange zu berücksichtigen und die Rechte der Mitarbeiter zu schützen.

Welche Rahmenbedingungen beeinflussen die Personalpolitik?

Die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen des betrieblichen Umfelds einer Organisation beeinflussen alle die Entwicklung der Personalpolitik. Wenn beispielsweise ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in einem bestimmten Bereich besteht, muss eine Organisation möglicherweise Maßnahmen entwickeln, um Mitarbeiter mit den erforderlichen Fähigkeiten anzuwerben und zu halten.

Oder wenn die Organisation strengen staatlichen Vorschriften unterliegt, muss sie möglicherweise Richtlinien entwickeln, die diese Vorschriften einhalten. Wenn die Organisation in einem Land mit hohen Lebenshaltungskosten angesiedelt ist, muss sie unter Umständen Maßnahmen ergreifen, um die Mitarbeiter angemessen zu entlohnen.

Personalpolitische Instrumente: Möglichkeiten für Unternehmen

Personalpolitische Instrumente

Die Personalpolitik kann zur Erreichung einer Vielzahl von Zielen eingesetzt werden. In der Praxis wendet ein Unternehmen Teilpolitiken an, die personalbezogene Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Zu den wichtigsten personalpolitischen Instrumenten gehören neben der strategischen Beschaffungspolitik und der Politik der gerechten Entlohnung:

Die Gestaltung des Arbeitsplatzes: Die Produktivität und Effektivität der Mitarbeiter eines Unternehmens hängt von der Qualität des Arbeitsplatzes ab. Ein Unternehmen kann die Gestaltung des Arbeitsplatzes nutzen, um qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten und um die Mitarbeiter zu motivieren, ihr Potenzial auszuschöpfen.

Arbeitszeitpolitik: Ein Unternehmen kann eine Arbeitszeitpolitik einsetzen, um verschiedene Ziele zu erreichen, z. B. die Notwendigkeit, auf die Kundennachfrage zu reagieren, die Notwendigkeit, Produktionsprozesse zu optimieren, und die Notwendigkeit, Arbeit und Privatleben miteinander zu vereinbaren.

Personalentwicklungs politik: Die Personalentwicklung politik konzentriert sich auf die Gewinnung, Bindung und Entwicklung von Humanressourcen durch die Organisation. Die Hauptziele dieser Politik bestehen darin, sicherzustellen, dass das Unternehmen über die richtigen Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügt.

Sozialpolitik: Die Sozialpolitik eines Unternehmens zielt darauf ab, das Gemeinschaftsgefühl und den sozialen Zusammenhalt innerhalb der Organisation zu fördern. Die Hauptziele dieser Politik sind die Schaffung eines positiven Arbeitsumfelds und die Verbesserung der Arbeitsmoral.

Was sind die Ziele der Personalpolitik?

Es gibt viele Gründe, warum eine Organisation eine Personalpolitik entwickeln kann. Es gibt zwei Hauptarten von Zielen:

Wirtschaftliche Ziele

  • Anwerbung und Bindung qualifizierter Mitarbeiter.
  • Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften.
  • Förderung der Rechenschaftspflicht und des Verantwortungsbewusstseins der Mitarbeiter.
  • Minimierung der mit der Einstellung, Ausbildung und Fluktuation verbundenen Kosten.

Soziale Ziele

  • Gerechte und gleiche Behandlung der Mitarbeiter.
  • Förderung eines positiven Arbeitsumfelds.
  • Förderung der Moral und des Engagements der Mitarbeiter.
  • Entwicklung einer Belegschaft, die für die Vielfalt der Bevölkerung repräsentativ ist.
  • Die Bedeutung der Personalpolitik

Die Personalpolitik ist von entscheidender Bedeutung, denn sie bietet Orientierung und Struktur für die Mitarbeiterführung. Sie tragen dazu bei, dass die Mitarbeiter fair und einheitlich behandelt werden und dass die Organisation die geltenden Gesetze und Vorschriften einhält. Eine wirksame Personalpolitik kann auch dazu beitragen, die mit der Einstellung, Schulung und Fluktuation verbundenen Kosten zu senken. Schließlich spielt die Personalpolitik eine wesentliche Rolle.

Personalpolitische Instrumente

Es gibt eine Vielzahl von Instrumenten, die Unternehmen zur Umsetzung ihrer Personalpolitik einsetzen können. Einige der gängigsten Instrumente sind:

Mitarbeiterhandbücher sind Handbücher, die den Mitarbeitern Informationen über die Richtlinien und Verfahren der Organisation liefern.

Arbeitsverträge: Arbeitsverträge sind rechtsverbindliche Vereinbarungen zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer, in denen die Beschäftigungsbedingungen festgelegt sind.

Stellenbeschreibungen sind Dokumente, die die Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Qualifikationen beschreiben, die für eine bestimmte Stelle erforderlich sind.

Mitarbeiterhandbücher: Mitarbeiterhandbücher sind Handbücher, die den Mitarbeitern Informationen über die Richtlinien und Verfahren des Unternehmens geben.

Personalakten: Diese Akten enthalten Informationen über die Qualifikationen, die Leistung und die Vergütung eines Mitarbeiters.

Schulungsprogramme sollen den Mitarbeitern helfen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben.

Vergütungspläne: Vergütungspläne sollen den Mitarbeitern eine finanzielle Belohnung für ihre Arbeit bieten. Sie können Gehalt, Prämien und andere Leistungen umfassen.

Unterstützungsprogramme für Mitarbeiter: Hilfsprogramme für Mitarbeiter sollen ihnen helfen, mit persönlichen Problemen umzugehen, die ihre Arbeitsleistung beeinträchtigen können.

Drogentestprogramme: Drogentestprogramme sollen Mitarbeiter davon abhalten, illegale Drogen zu konsumieren. Sie können stichprobenartige Tests, Tests vor der Einstellung und Tests bei begründetem Verdacht umfassen.

Programme zur Überprüfung des Hintergrunds: Sie sollen sicherstellen, dass die Mitarbeiter über die für die Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlichen Qualifikationen und Erfahrungen verfügen. Sie können strafrechtliche Hintergrundprüfungen, Bonitätsprüfungen und Referenzprüfungen umfassen.

Die lebensphasenorientierte Personalpolitik

Die Personalpolitik sollte nicht zu starr sein, sondern sich an den verschiedenen Lebensphasen der Mitarbeiter orientieren. Die folgende Tabelle zeigt, welche Maßnahmen in den verschiedenen Lebensphasen zu erwarten sind:

Phase vor der Einstellung

Die Personalpolitik sollte den Arbeitgeber bei der Auswahl der richtigen Mitarbeiter unterstützen. Dies kann z.B. durch die Festlegung von Mindestqualifikationen oder durch die Bereitstellung von Vorlagen für Stellenausschreibungen und Bewerbungsunterlagen geschehen.

Phase der Beschäftigung

Die Personalpolitik sollte den Umgang mit typischen Beschäftigungsfragen wie Arbeitsplatzgestaltung, Leistungsbeurteilung oder Mitarbeiterentwicklung regeln.

Phase nach der Anstellung

Die Personalpolitik sollte den Umgang mit typischen Fragen nach der Einstellung regeln, z. B. Ruhestandsplanung oder Outplacement-Dienste.

Die Personalpolitik sollte so gestaltet sein, dass sie den Bedürfnissen der Mitarbeiter in den verschiedenen Lebensphasen gerecht wird und gleichzeitig für den Arbeitgeber wirtschaftlich effizient ist.

Herausforderungen und Chancen der lebensphasenorientierten Personalpolitik

Die Einführung einer lebensphasenorientierten Personalpolitik stellt Unternehmen vor neue Chancen und Herausforderungen für die Verantwortlichen. Diese zentralen Fragen helfen, die Personalpolitik in den einzelnen Lebens- und Berufsphasen der Mitarbeiter richtig umzusetzen:

  • Welches sind die effektivsten Methoden, um diese unterschiedlichen Lebens- und Berufsphasen zusammenzuführen?
  • Was können Arbeitgeber tun, um ihre Mitarbeiter in jeder Lebens- und Berufsphase zu unterstützen?
  • Wie gelingt es den Unternehmen, gute Mitarbeiter in den verschiedenen Lebens- und Berufsphasen zu gewinnen und zu halten?

Eine lebensphasenorientierte Personalpolitik ermöglicht maßgeschneiderte Antworten auf die spezifischen Lebensumstände eines jeden Mitarbeiters. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten, Jobsharing, Freistellungen oder ein Quereinstieg.

Was sind die Vorteile einer familienorientierten Personalpolitik?

Die Vorteile einer familienorientierten Personalpolitik für Mitarbeiter und Unternehmen sind vielfältig.

Gesteigerte Motivation der Mitarbeiter: Wenn die Mitarbeiter sehen, dass sich das Unternehmen auch außerhalb der Arbeit um ihr Wohlergehen kümmert, fühlen sie sich wertgeschätzt, was zu einer höheren Motivation führt.

Gesundheit und Wohlbefinden: Wenn Mitarbeiter sich von ihrem Unternehmen unterstützt fühlen, achten sie eher auf ihre körperliche und geistige Gesundheit. Dies kann zu niedrigeren Gesundheitskosten für das Unternehmen und zu einer höheren Produktivität führen.

Attraktive Arbeitgebermarke: Eine familienfreundliche Politik kann ein Unternehmen für potenzielle Bewerber attraktiver machen, da sie zeigt, dass dem Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben seiner Mitarbeiter am Herzen liegt. Dies kann dem Unternehmen helfen, Spitzenkräfte anzuziehen und zu halten.

Vielfalt und echte Integration: Eine familienorientierte Politik kann es Mitarbeitern mit Familie erleichtern, ihre beruflichen und privaten Verpflichtungen zu vereinbaren. Sie kann zu einer vielfältigeren Belegschaft und einer integrativeren Kultur führen.

Die moderne Arbeitswelt: Personalpolitik im Wandel

Aufgrund einer Vielzahl externer Faktoren befindet sich die Personalpolitik derzeit im Umbruch. Die unaufhörliche digitale und soziale Metamorphose weltweit spielt bei diesem Wandel eine wichtige Rolle.

In der Vergangenheit haben sich die Unternehmen bei ihren personalpolitischen Entscheidungen vor allem an den finanziellen Unternehmenszielen orientiert. Heute jedoch legen sie einen höheren Wert auf ihre Mitarbeiter und die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitarbeiters. Dieser Trend wird sich fortsetzen, denn die Zufriedenheit der Mitarbeiter wird für grundlegende und persönliche Entscheidungen immer wichtiger.

Daher wird die Personalabteilung in Zukunft stärker auf unterschiedliche Gruppen eingehen. Unternehmen sind oft mit einem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften konfrontiert. Wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter nicht in allen Lebens- und Karrierestufen unterstützen und betreuen, könnten diese vernachlässigten Mitarbeiter kündigen, was gefährliche Folgen für das Unternehmen haben könnte.

In naher Zukunft wird die unternehmensleitung aufgrund von agilem Management und flachen Hierarchien eine neue Funktion einnehmen. Mit der Zeit wird die Personalabteilung zu einem Kollaborateur, der den Führungskräften mehr Kontrolle über Personalentscheidungen gibt. Ziel ist es, durch die Personalpolitik noch individueller auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen.

Die Personalpolitik muss das Verständnis dafür widerspiegeln, wie integral die Personalabteilung wird und sich an die veränderten Beziehungen zu jüngeren Mitarbeitern anpassen. Ziel ist es, eine für alle Beteiligten vorteilhafte Situation zu schaffen, was durch eine mitarbeiterfreundliche und loyale Arbeitsplatzgestaltung erreicht werden kann.

Warum lohnt sich eine familienorientierte Personalpolitik?

Die familienorientierte Personalpolitik hat viele Vorteile. Sie kann zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation und einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie führen. Darüber hinaus kann sie dazu beitragen, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Die familienbewusste Personalpolitik kann sich auch positiv auf das Image und den Ruf des Unternehmens auswirken.

Management